Home \\ Fabrikation21 \\ Partnerlook! \\ talking village \\ Publikationen \\ landmade.story \\ KONTAKT

Bückware für Frühaufsteher

Führung in die Natur

Samstag, 10.8., 10 Uhr

Eine Doppelstunde Wildpflanzenkunde eröffnet um 10 Uhr das Programm. Botschaften der Bodenkunde spürt Michael Ilg mitten im Dorf auf. Als Modell dient Strodehnes Sandberg: Einst ausgebaggert aus der Fahrrinne für die Havelschiffahrt, birgt er manche Delikatesse, Kosmetikzusatz, Pflanzenschutzmittel, Aphrodisiak, und die Pioniere des Waldes künden von einstmals elbwasserdurchströmter Flutrinne. Die Havel ist eine Neusiedlerin im strengeren Sinne, und alles, was von ihr hergebracht wurde, eine Neubetrachtung wert.
Vor wenigen Wochen kam dem Sand des Berges im Einsatz gegen die Flut, für den er in Lkw-Ladungen abtransportiert wurde, hochbrisante rettende Bedeutung zu.
Der Wildpflanzenscout und Maler Michael Ilg vermag in seinem 90minütigen ästhetischen Crash-Kurs manche anregende Beobachtung über Kunst-Natur-Kulturverhältnisse weiterzugeben. „Bereitschaft zur Demut wird erwartet, Schuhwerk ist Voraussetzung, besser noch ist Einlassung.“ sagt der Künstler.
Die Ausbeute der Wanderung wird, soweit geeignet, abends das Menu der "Kartoffelesser" bereichern.


letzte Änderungen: 27.11.2018